Lehrgeld bezahlt beim letzten Sommerturnier in Sirnau

Beim letzten Auftritt unserer E-Junioren in dieser Saison bei der SG Sirnau mussten unsere Jungs schmerzliches Lehrgeld bezahlen. Leider kamen die Jungs dabei nicht über den letzten Tabellenplatz hinaus. Gespielt wurde das Turnier wieder im Modus Jeder-gegen-Jeden. Als netten und auflockernden Zusatz gab es noch ein separates 9m-Turnier aller Mannschaften. Im Anschluss an jedes Spiel traten die beiden Mannschaften dann nochmal vom Punkt aus gegeneinander an.

Gleich im 1.Spiel gegen die TSV Oberensingen zeigte sich, dass es heute sehr schwierig werden würde etwas zu erben. Immer wieder waren die Hirsche unsortiert und nicht entschlossen genug in den Defensivzweikämpfen. Dazu kam das im Spiel nach vorne nicht zusammengespielt wurde, sondern immer wieder versucht wurde sehr lange den Ball zu halten und durch Einzelaktionen zum Erfolg zu kommen. So konnte die TSVO am Ende das Spiel mit 1:3 gewinnen und außer Patricks Anschlußtreffer war nicht mehr drin.

Die Spiele 2+3 waren dann eine Lehrstunde. Sowohl de TV Nellingen als auch die SG Sirnau zeigten wunderschöne Kombinationen und fanden vor dem SVR Tor immer noch den besser postierten Mitspieler. Leider ließen sich unsere Junioren in den beiden Partien auch etwas hängen, so dass die Niederlagen mit 0:6 und 0:5 in dieser Höhe auch in Ordnung gingen.

Das beste Spiel zeigten die SVR-Junioren dann gegen die TSG Esslingen. In dieser Partie war en die Hirsche von Beginn an Chef im Ring und schnürrten die TSG regelrecht ein. Allerdings wollte der Ball einfach nicht ins Tor. Mehrere Chancen gingen knapp am Tor vorbei oder der Ball klatschte gegen das Aluminium. Da kam es wie es kommen musste. Die TSG nutzte einen einzigen Konter zum entscheidenden 1:0 Siegtreffer.

In der letzten Partie gegen Sportkultur Stuttgart konnte das Spiel lange Zeit offen gehalten werden. Doch auch hier machten die Stuttgarter die Treffer. Halit konnte zwar den Anschlusstreffer auf die Stuttgarter 2:0 Führung markieren, doch am Ende hieß es 1:3 für Stuttgart.

Schade dass eine lange und erfolgreiche Saison mit solch einem schlechten Ergebnis seinen Abschluss fand. Die Jungs hätten es sich sicher anders gewünscht und auch verdient.

Ergebnisse (in Klammer die Ergebnisse des 9-mtr. Turniers)

SV Reudern–TSV Oberensingen      1:3  (4:6)

SV Reudern – TV Nellingen              0:6  (6:7)

SV Reudern – SG Eintracht Sirnau   0:5  (4:3)

SV Reudern– TSG Esslingen            0:1  (6:3)

SV Reudern– Sportkultur Stuttgart   1:3  (4:6)

 

Für den SV Reudern spielten (in Klammer die erzielten Tore):

Jonas Heidenreich, Fabian Schmidt, Julian Müller, Halit Dogan (1), Lennart Cebe, Elias Besemer, Robin Plankenhorn, Patrick Henjel (1), Paul Ketteringham

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.