Bericht vom Spiel- und Sportfest am 12. Mai 2017

Unter dem Motto „Stell dich der Herausforderung“ haben wir die Festgäste begrüßt.
Bei einer Abteilungssitzung im letzten Jahr haben wir uns dazu entschieden, statt der sonst „üblichen“ beiden Feiern (Sommerfest und Jahresfeier mit Nikolaus im Dezember) mal was Neues zu bieten. Beim Spiel-und Sportfest wollten wir auf dem Reuderner Sportgelände die Möglichkeit bieten, das deutsche Sportabzeichen abzulegen. Für alle, die dies nicht machen wollten, hatten wir eine Hüpfburg bereitgestellt und eine Rennstrecke für mitgebrachte Fahrzeuge aufgebaut.

Leider machte uns ein aufziehendes Gewitter genau zu Festbeginn einen Strich durch unsere schönen Planungen und Vorbereitungen. Nach einer guten halben Stunde haben wir dann einmal mit einem kurzen Aufwärmprogramm begonnen und nachdem nur noch Regen vom Gewitter übrig blieb, haben wir uns dazu entschlossen, die Abnahme des deutschen Sportabzeichens unter dem diesjährigen Motto „stell dich deiner Herausforderung“ zu starten. Und die vielen Teilnehmer haben sich unter diesen Bedingungen wirklich ihrer Herausforderung gestellt. Nachdem alle Stationen „Weitsprung“, „Sprint“, „Weitwurf“ besetzt waren, konnten die nun eingeteilten Gruppen auf zu den sportlichen Aktionen starten. Rundherum um den Sportplatz kreisten dunkle Wolken, sodass wir alle damit rechneten, bald das Feld wieder räumen zu müssen. Doch offensichtlich hatte der Wettergott ein Einsehen und schickte seine Schlechtwetterbringer in alle Richtungen davon. Das war ein großes Glück für uns. So konnten alle Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen die 3 Disziplinen des Sportabzeichens machen und noch mit dem 800, bzw. 3000 Meter-Lauf die sportlichen Aktionen beenden.

Danach konnten sich alle noch im Zelt mit Gegrilltem und Getränken wieder stärken. Leider waren die anderen Aktionen für alle, die nicht beim Sportabzeichen dabei sein wollten, wegen des Regens außer Gefecht gesetzt. Aber wir werden dieses Fest im nächsten Jahr bestimmt wiederholen und hoffen dann auf besseres Wetter.

Nun gilt es, die geleisteten Werte im Wettkampfbüro zu sammeln und auszuwerten und wenn dies geschehen ist, bekommen alle Teilnehmer eine kurze Info. Bei unserer ebenso neu geplanten Veranstaltung im Herbst wollen wir dann die Sportabzeichen-Verleihung machen.

Zu jedem Fest braucht es viele fleißige Hände. Wir sagen ein ganz herzliches Dankeschön an

  • Uwe Müller und Andrea Besemer, die die Vorbereitung des Sportabzeichens übernommen haben
  • Ines Eppinger, die viele schöne kleine Preise für uns ergattert hat
  • Hanne Schölzel vom Reuderner Sportstadl und der Reuderner KSK für die Spenden in Form von den kleinen Geschenken
  • Günter Fetzer, der das Sportheim für uns zur Verfügung stellt und tatkräftig zur Seite steht
  • Axel Bodart für das Bereitstellen von Mikrofon und Musikanlage
  • Danke an alle helfenden Hände, die vor allem auch spontan eingesprungen sind, da andere aufgrund der unsicheren Wetterlage ausfielen
  • An den Nürtinger Bauhof!!! Die Arbeiter hatten an mehreren Tagen in der Woche vorab Absprungbretter gerichtet, den Sand neu ausgetauscht, die Bahn von Moos befreit….

Wer gerne einen Blick auf die „Geschehnisse“ werfen möchte findet die Bilder dazu in der Bildergalerie.

liebe Grüße die Abteilungsleiter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.